Spielberichte 2016/17

Direkt verwandelte Ecke zum Siegtreffer

24. Spieltag - Kreisklasse A
23. April 2017


SV Hüffenhardt

0 : 1
(0 : 1)


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

Einen knappen und daher glücklichen Sieg für die SG Dielbach/Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach gab es gegen den SV Hüffenhardt. Bereits in der 4. Min. fiel das Tor des Tages zum 0:1. Alexander Blum zirkelte einen Eckball von links ins lange Eck. Danach sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Feldvorteilen für den Gast. Mit zunehmender Spieldauer überwog der kämpferische, jederzeit aber faire Einsatz, die spielerische Linie kam etwas zu kurz. Gegen Ende der ersten Hälfte hatte Hüffenhardt eine gute Möglichkeit mit einem Konter, aber Torhüter Sascha Köhler war vor dem freien Stürmer am Ball und klärte zum Eckball (42. Min.).

Die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte Hüffenhardt kurz nach der Halbzeit. Die SG konnte auf an der rechten Strafraumseite den Ball nicht behaupten, der Stürmer konnte flanken und am langen Pfosten köpfte sein Mitspieler völlig freistehend über den Kasten (50. Min.). Die SG ließ sich jetzt vom Gegner zu weit hinten rein drängen und Hüffenhardt blieb am Drücker ohne aber zu weiteren zwingenden Chancen zu kommen. Der Gast kassierte schließlich noch eine gelb/rote Karte (69. Min.). Trainer Uwe Klotz wechselte bis zum Ende noch viermal aus und man konnte nach und nach trotz Unterzahl wieder die Kontrolle über das Spiel gewinnen. Severin Bender setzte sich an der rechten Seite durch, den abgewehrten Ball setzte Xhemal Koraqi im Strafraum per Fallrückzieher etwas zu hoch an. Nach einem schnellen Angriff kam Adrian Kuhn in der Strafraummitte hinter den Ball, zögerte aber kurz mit dem Schuss, so gab es nur einen Eckball (83. Min.). Bei einem weiteren Konter flankte S. Bender von rechts und X. Koraqi kam am langen Pfosten zum Kopfball, der allerdings weit über das Gehäuse flog (90. Min.). Hüffenhardt hatte gegen Endes des Spiels noch einige Freistoßchancen aus dem vorderen Mittelfeld, die aber nichts mehr einbrachten. Somit konnte die SG an diesem Spieltag die Tabellenführung in der Kreisklasse A Mosbach verteidigen.

Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Mittwoch, 26. April 2017, gegen die Mannschaft des FC Asbach statt. Spielbeginn ist um 18:00 Uhr auf dem Sportplatz des SV Dielbach.

SG Dielbach/Strümpfelbrunn beweist Moral

23. Spieltag - Kreisklasse A
17. April 2017


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

4 : 4
(2 : 3)


FC Mosbach

Das Spiel hatte noch nicht richtig begonnen, da klingelte es bereits im Gehäuse der Einheimischen. Eine zu kurze Abwehr des Torwarts, nahm der gegnerische Stürmers dankend an und schoss den Ball ins kurze Eck. Die Heimmannschaft schüttelte sich kurz und kam danach zu ihren ersten Chancen. In der achten Spielminute kam Kuhn auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe ließ der Torwart durch die Arme rutschen und Beisel konnte den Ball zum Ausgleich über die Linie drücken. Die Freude währte jedoch nur kurz, denn bereits in der zwölften Minute die erneute Führung für die Gäste. Ein Freistoß auf Höhe der Mittellinie wurde lang nach vorne geschlagen, der Ball sprang einmal auf und über den Torwart hinweg. Beim anschließenden Rettungsversuch war der Ball wohl über der Torlinie und die Gäste konnten erneut jubeln. Obwohl die Gastgeber optisch überlegen waren, erhöhte der Gast in der 20. Minute nach einem weiteren Torwartfehler auf 1:3. Einen Freistoß aus aussichtsreicher Position konnte der Gästetorwart parieren und auch die Fernschüsse fanden nicht den Weg ins Tor. Kurz vor den Pausenpfiff, lief erneut Kuhn auf der rechten Seite seinem Gegner, seinen Pass in die Mitte wurde mit der Hand geklärt, sodass der Schiedsrichter Elfmeter pfiff. Diese Chance nutze Galm zum 2:3 Pausenstand.

Gleich nach Wiederanpfiff zog Kuhn aus acht Meter am langen Pfosten vorbei und im Gegenzug musste Köhler eine Chance der Mosbacher abwehren. In der 55. Minute wurde der Ball beim Spielaufbau durch die MItte leichtfertig abgegeben und der daraus resultierende Konter brachte den Gästen wieder eine Zwei-Tore-Führung. Bereits eine Minute später die nächste Großchance für die Mosbacher, doch sie versäumten es, den Sack zuzumachen. Stattdessen zeigten die Einheimischen Moral und konnten in der 70. Minute erneut durch Galm nach weiterem Elfmeter auf 3:4 verkürzen. Der Druck wurde größer und in der 76. Minute konnten die Einheimischen den Ausgleichstreffer bejubeln. Ein schneller Einwurf von Weis fand den weg zu Kuhn und dessen Hereingabe schoss Koraqi unhaltbar in das Tor. In den letzten Minuten gab es keinen weiteren Großchancen, sodass am Ende ein gerechtes Unentschieden zu Buche stand.

Deutlich zu knapper Auswärtssieg

22. Spieltag - Kreisklasse A
09. April 2017


SV Katzental

1 : 2
(0 : 1)


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

Einen hochverdienten, aber deutlich zu knappen Auswärtssieg erreichte die SG Dielbach/Strümpfelbrunn beim SV Katzental. Die Gäste dominierten über die komplette 1. Spielhälfte die Partie. Trotz des unebenen Platzes überzeugte die SG mit überlegt vorgetragen Angriffen und einer Vielzahl von hochkarätigen Torchancen. Buchstäblich im Minutentakt brannte es vor dem Tor der Gastgeber. Allein vier Mal musste die Torlatte den ersten Treffer verhindern. So dauerte es bis zur 36. Minute, ehe sich Dominik Palm den Ball erkämpfte, klug auf Alexander Blum passte und dieser zum 0:1 vollendete. Praktisch im Gegenzug die einzige Torgelegenheit der Gastgeber, die der sichere Torhüter Sascha Köhler zu Nichte machte. Mit einem viel zu niedrigen Vorsprung beendete die SG die bislang beste Spielhälfte in der Rückrunde.

Nach Wiederbeginn wurde Dennis Weiss in der 47. Minute nach einem Solo im Strafraum gefoult, der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus. Nachdem David Galm nur wenig später eine Ballstafette über Xhemal Koraqi und Adrian Kuhn zum 0:2 abschloss, sollte das Spiel eigentlich gelaufen sein. Doch leider schalteten die Gäste mehrere Gänge zurück und überließen den Einheimischen immer mehr Spielanteile. Folgerichtig fiel in der 73. Minute der Anschlusstreffer, allerdings begünstigt durch die schlechten Platzverhältnisse. In der verbleibenden Spielzeit musste Köhler in höchster Not retten. Auf der Gegenseite verstand es die SG nicht, drei weitere Großchancen zur endgültigen Entscheidung zu nutzen.

Mit Arbeitssieg an die Tabellenspitze

21. Spieltag - Kreisklasse A
02. April 2017


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

1 : 0
(0 : 0)


Spfr. Haßmersheim

Einen mühsam Arbeitssieg erzielte die SG Dielbach/Strümpfelbrunn 2 im Heimspiel gegen die Sportfreunde Haßmersheim. Gegen die defensiv eingestellten Gäste, die in der gesamten Spielzeit nur zwei torgefährliche Aktionen hatten, reichte am Ende ein einziger Torerfolg. Nach ausgeglichenem Beginn erspielte sich die SG leichte Vorteile, ohne jedoch zu größeren Torchancen zu kommen. Die beste Einschussmöglichkeit vergab Dominik Palm in der 26. Minute als er einen von David Galm getretenen Freistoß per Direktabnahme aus wenigen Metern knapp über die Latte setzte. Torlos wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause konnte die SG nach der Hereinnahme von Xhemal Koraqi für Sascha Beck etwas mehr Druck auf das Gästetor erzeugen, zwingend waren die Aktionen jedoch nicht. In der Defensive lies die Abwehr der Gastgeber um den souveränen Martin Lück nichts anbrennen. Nachdem Koraqi in der 78. Minute noch am Torwart scheiterte fiel wenig später das erlösende 1:0. Einen tollen Pass von Galm konnte Alexander Blum überlegt zum Tor des Tages verwandeln. Mit diesem Sieg übernimmt die SG wieder die Tabellenführung, muss sich jedoch in den kommenden Spielen deutlich steigern, um diesen Platz an der Sonne zu halten.

Spitzenspiel der A-Klasse endet remis

20. Spieltag - Kreisklasse A
26. März 2017


FV 2015 Elztal

1 : 1
(0 : 0)


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

In der ersten Hälfte spielte sich das Spielgeschehen überwiegend in der Elztaler Spielhälfte ab, Die SG Dielbach/Strümpfelbrunn machte das Spiel und fing die Angriffe schon früh ab. Der FV Elztal baute auf seine sehr sichere Abwehr und wartete auf Konter. Bei einem dieser Gegenstöße ging der Ball nach einem Schuss von links nur knapp am kurzen Pfosten vorbei (24. Min.). Die SG hatte mehrere Freistöße und Eckbälle, die aber nichts einbrachten. Die größte Möglichkeit war eine scharfe Hereingabe von rechts, die in der Mitte jedoch keinen Abnehmer fand (35.). Kurz vor der Halbzeit zog ein Spieler der Einheimischen den Ball von links knapp am langen Pfosten vorbei (41. Min.).

Die erste nennenswerte Szene in der zweiten Hälfte war ein Schuss von David Galm nach einer zu kurzen Abwehr, jedoch am Tor vorbei (49. Min.). Im Gegenzug musste sich Sascha Köhler bei einem platzierten Schuss unter die Latte strecken (50. Min.). Kurz danach wurde Adrian Kuhn kurz vor dem Tor gerade noch am Schuss gehindert und Luca Beisel traf nur den Torwart. Ein schöner Spielzug führte dann zum 0:1 in der 64. Min. Dominik Palm wurde auf der linken Seite steil angespielt, lief mit dem Ball bis zur Torauslinie und seine Hereingabe wurde in der Mitte von Florian Helm ins Netz gedrückt. In der Folge gelang es nun aber nicht, den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen, stattdessen gab es immer wieder Fehlpässe und Ballverluste im Spielaufbau. Dadurch kam der FV Elztal immer besser ins Spiel und zu Aktionen im Strafraum der SG. Nachdem man bei so einer Aktion den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, kam der Ball zu Marius Steck, der den Ball aus kurzer Entfernung für den FV Elztal zum 1:1 in den Winkel schoss (84. Min.). So trennte man sich mit einem letzten Endes gerechten Unentschieden.

SG Dielbach/Strümpfelbrunn spielfrei

19. Spieltag - Kreisklasse A
19. März 2017

An diesem Wochenende ist die SG Dielbach/Strümpfelbrunn spielfrei. Durch den 8:2-Heimsieg des SV Obrigheim verliert die Waldbrunner Spielgemeinschaft die Tabellenführung, kann sich diese jedoch bereits am kommenden Wochenende zurückerobern, wenn die Germanen ebenfalls pausieren müssen.

Untermenü

Copyright (c) SV Frisch-Auf Dielbach e.V. 2016. All rights reserved.
Designed by themescreative.com