Spielberichte 2016/17

SG Dielbach/Strümpfelbrunn müht sich zum Heimsieg

6. Spieltag - Kreisklasse A
18. September 2016


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

1 : 0
(0 : 0)


FV 2015 Elztal

 

SG Dielbach/Strümpfelbrunn spielfrei

5. Spieltag - Kreisklasse A
11. September 2016

Die Waldbrunner Spielgemeinschaft ist an diesem Wochenende spielfrei. Kommende Woche kann die SG Dielbach/Strümpfelbrunn selbst wieder in das Ligageschehen eingreifen, wenn am Sonntag der neugegründete Verein aus Elztal zu Gast in Waldkatzenbach ist. Anstoß der Partie ist um 15:00 Uhr

SG Dielbach/Strümpfelbrunn klettert nach oben

Nachholspiel 3. Spieltag - Kreisklasse A
07. September 2016


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

4 : 1
(2 : 1)


VfK Diedesheim

Am Ende stand mit 4:1 ein deutlicher und verdienter Sieg der SG Dielbach/Strümpfelbrunn gegen die Mannschaft des VfK Diedesheim.

Die SG ging nach zwei erfolglosen Kopfballversuchen in der 18. Min. durch David Galm in Führung. Er sah, dass der gegnerische Torwart weit vor seinem Tor stand und konnte ihn mit einem perfekten Heber aus ca. 25 Metern zum 1:0 überlisten. Aus einer harmlosen Situation entstand der Ausgleich. Auf der linken Abwehrseite spielte der Verteidiger den Ball zum Torwart zurück, der den Ball verpasste und Amadou Conteh konnte den Ball zum 1:1 ins leere Tor schieben.

Kurz darauf fischte Keeper Marcel Helm einen Freistoß aus dem Winkel. Die erneute Führung für die Waldbrunner Kicker erzielte Patrick Springer. Bei einem langen Pass auf die linke Seite war der Torwart zwar kurz vor ihm am Ball. Er schoss bei seinem Klärungsversuch den SG-Angreifer jedoch an, sodass dieser vor dem heran eilenden Verteidiger zum 2:1 einschießen konnte (42. Min.).

In der zweiten Halbzeit kontrollierte die Spielgemeinschaft vom Winterhauch zwar das Spiel, zeigte aber zunächst wenige Ansätze zu weiteren Treffern, weshalb man auf die Vorentscheidung warten musste. Auch bei den Gästen hatte man nicht den Eindruck, dass diese mit Nachdruck um einen Torerfolg bemüht waren, sie kamen nie wirklich in Tornähe. Ein Freistoß des VfK Diedesheim, den Keeper Marcel Helm sicher abwehrte (71. Min.), war dann für die Einheimischen der Impuls „die Handbremse zu lösen“ und in der Schlussphase klare Gelegenheiten heraus zu spielen. Zunächst wurde einem Abseitstor die Anerkennung verwehrt (76. Min.). Dann scheiterten kurz hintereinander Florian Helm und Sebastian Huß in aussichtsreicher Position am VfK-Torwart (84. Min.). Sascha Beck war es dann, der „den Sack zu machte“, als er nach einem Pass den Ball erhielt, auf der linken Seite alleine auf den Torwart zulief und den Ball überlegt zum 3:1 ins lange Eck schoss (88. Min.). Das Endergebnis markierte der agile Florian Helm, der dem Torwart den Ball abluchste und zum 4:1 vollendete (89. Min.). Der VfK Diedesheim konnte diesem Schlussspurt nichts mehr entgegen setzen und musste ohne Punkte heimreisen.

Mindestens bis zum nächsten Sonntag steht die SG Dielbach/Strümpfelbrunn nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Allerdings ist man spielfrei und kann den Spitzenplatz daher nicht verteidigen.

David Galm war "Mann des Tages"

4. Spieltag - Kreisklasse A
04. September 2016


SG Scheidental/
Wagenschwend 2

0 : 5
(0 : 3)


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

Einen überlegenen Auswärtssieg erspielte sich die SG Dielbach/Strümpfelbrunn II bei der SG Scheidental/ Wagenschwend II.

Mit den fünf Gegentoren waren die Gastgeber noch gut bedient, vergaben die Gäste im Verlaufe der Begegnung doch zahlreiche, sogenannte Hundertprozentige. Mann des Spieles war David Galm, der drei Tore zum überlegenen Sieg seiner Mannschaft beisteuerte. Aufseiten der Gastgeber zeichnete sich Torwart Jan Rothenberger aus, der viele Bälle geradezu magisch anzuziehen schien.

Bereits in der zehnten Spielminute eröffnete Galm mit einem platzierten Flachschuss den Torreigen, dem in der ersten Spielhälfte noch zwei Treffer erneut durch Galm und Patrick Springer folgten.
 
Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber etwas besser ins Spiel, vergab allerdings seine größte Torchance, als Sebastian Schuh mit einem Foulelfmeter an Gäste-Keeper Sascha Köhler scheiterte. In der Folgezeit gingen die Gäste leichtfertig mit ihren Torchancen um, ehe erneut Galm mit einem abgefälschten Freistoß das Spiel endgültig entschied. Den Schlusspunkt in einer von den Gästen dominierten Partie setze Xhemal Koraqi mit dem Treffer zum 0:5.

Waldbrunner SG feiert ersten Heimsieg

2. Spieltag - Kreisklasse A
28. August 2016


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

6 : 3
(2 : 2)


TSV Sulzbach

Am Ende stand ein deutlicher Sieg der SG Dielbach/Strümpfelbrunn im ersten Heimspiel, nach dem es lange nicht aussah.

Die SG ging konzentriert ins Spiel und erzielte mit einem Doppelschlag durch Adrian Kuhn (5. Min.) und Oliver Johe (8. Min.) zwei schnelle Tore zum 2:0 . In der Folge überließ man aber den Gästen das Mittelfeld und diese kamen immer häufiger in Tornähe. In der 19. Min. lief Adam Balacz von links völlig allein gelassen aufs SG-Tor zu und schoss überlegt an Torwart Sascha Köhler vorbei zum 1:2 ein. Sulzbach kombinierte in dieser Phase gut. Bei einem Angriff der Gäste bekam die Abwehr auf der linken Seite keinen Zugriff auf den Stürmer, der nach innen passte, dort Robert Sinistaj fand, der mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze den Treffer zum 2:2-Ausgleich (36. Min.) erzielte.

In der zweiten Hälfte sah man zunächst ein ausgeglichenes Spiel bis die SG die erneute Führung erzielte. Jonas Staudenmaier zog auf links davon und passte überlegt auf Adrian Kuhn am langen Pfosten, der das 3:2 erzielte (66. Min.). Sulzbach kam nun nur noch selten vor das Tor, erzielte jedoch den Ausgleich zum 3:3 durch Nicolai Egner-Walter, der nach einem Steilpass an der linken Seite zwar bedrängt, aber nicht vom Ball getrennt werden konnte (81. Min.). Bei einem Freistoß fast an der rechten Seitenlinie in Höhe der Mittellinie durch Tobias Springer musste der Torhüter wohl in die Sonne schauen und ließ den Ball unter die Latte zum 4:3 passieren (84. Min.). Die Spielgemeinschaft blieb aber nun am Drücker und suchte die Vorentscheidung. Das 5:3 war fällig, als Jonas Staudenmaier von der Mittellinie aus in den Strafraum lief, der Torwart mit einem Querpass rechnete, aber der Schuss im kurzen Eck landete (87. Min.). Das Endergebnis markierte Severin Bender, der eine Flanke von Luca Beisel in der Mitte zum 6:3 verwertete (90. Min.).

Waldbrunn-Derby mit gerechter Punkteteilung

1. Spieltag - Kreisklasse A
20. August 2016


SC Weisbach

2 : 2
(1 : 0)


SG Dielbach/
Strümpfelbrunn 2

Zum Saisonauftakt 2016/17 hatte es der SC Weisbach im Heimspiel und Lokalderby gegen die neu gegründtete SG Dielbach/Strümpfelbrunn II zu tun. Unter leichtem Dauerregen boten beide Mannschaften den Zuschauern ein sehenswertes Derby. Spielertrainer Pirmin Ebert markierte bereits in der sechsten Minute das 1:0. In den folgenden 20 Minuten hatte die Heimmannschaft drei gute Möglichkeiten und hätte erhöhen können. Eine Doppelpassstafette über Ralf Schmitt, Steffen Frisch und Pirmin Ebert brachten den Spielertrainer in eine gute Position, sein Abschluss wurde aber von Sascha Köhler gerade noch zur Ecke abgewehrt.

Die erste Möglichkeit für die in guter Besetzung auflaufende SG war in der 21. Minute zu notieren, aber Maximilian Schild konnte den Abschluss nach einem Eckball gerade noch vor der Torlinie retten. Vier Minuten später (25.) wurde Steffen Frisch in der Spitze freigespielt, und lief allein auf den Torwart zu. Bevor er aber zum Abschluss kam, konnte ein Innenverteidiger der Gäste die Situation bereinigten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.) führte ein Ballverlust im Zentrum der Gastgeber zur größten Chance der SG. Sascha Beck vergab jedoch aus sehr gute Position.

Die zweite Hälfte begannen die Gäste druckvoller und nach einem Eckball in der 61. Minute konnte der erste Ball zunächst geklärt werden. Der Ball landete jedoch beim eingewechselte Simon Wesch, der mit einer Volley-Abnahme unhaltbar zum 1:1 vollendete. Nach etwa zehn Minuten hatte sich der SC Weisbach vom Ausgleich erholt und kam wieder zu eigenen Abschlüssen. Doch blieb es in der 70. Minute zunächst Patrick Stötzer versagt, die neuerliche Führung zu erzielen. Als Jens Schmidtchen in der 72. Minute den auf links außen gestarteten Ricardo Ihrig einsetzte, ließ dieser sich nicht lange bitten und netzte zum 2:1 ein. Die Freude währte aber nicht lange, denn in der 75. Minute brachte ein weiterer Sonntagsschuss den erneute. Ausgleich. Auch hier wurde ein Freistoß anscheinend geklärt. Das Leder landete jedoch bei Luca Beisel, der den Ball perfekt traf und Torhüter Daniel Haas keine Chance ließ, sodass die neue Spielgemeinschaft das 2:2 bejubeln durfte. Die letzte Möglichkeit hatten dann wieder die Gastgebern. Doch wurde Patrick Stötzer entscheidend gestört.

In der Summe ein gerechtes Unentschieden in einem fair geführten und vom Schiedsrichter gut geleitenden Spiel.

Untermenü

Copyright (c) SV Frisch-Auf Dielbach e.V. 2016. All rights reserved.
Designed by themescreative.com